Yoga-Coach-Ausbildung
(YLA 300)

zum Abschluss Yogalehrer/in YLA 300 (UY) in 15 Monaten
(international anerkannter Abschluss der Yoga Alliance YA)

Ausbildungsziel

Ziel der Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in (YLA 300 und YLA 500) ist die Vermittlung von theoretischem und praktischem Wissen, um den Yoga in all seinen Aspekten (auch als von den Krankenkassen anerkannter Präventionskurs) fundiert, qualifiziert und sicher unterrichten zu kö nnen. Dabei steht eine aktive Auseinandersetzung mit den Inhalten des klassischen Hatha-Yoga auf kö rperlicher, psychologischer und philosophischer Ebene, der Meditation in Theorie und Praxis sowie des Stressmanagements im Vordergrund. Das zentrale Ausbildungsziel ist dabei die persö nliche Entwicklung zu einer ganzheitlichen, authentischen Yogalehrer-Persö nlichkeit und der Kompetenz, auf die Gesundheit und das Glück seiner selbst und anderer Menschen positiv zu wirken.

 

Die Schwerpunkte dieser Ausbildung sind: – Hatha-Yoga: der klassische Yoga der achtsamen Bewegung – Meditation und Achtsamkeit – Stressmanagement – Yoga-Philosophie

Die Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in ist eine fundierte praxisorientierte Ausbildung zur systematischen Entwicklung der Persö nlichkeit. Sie vermittelt in Theorie und Praxis ein ganzheitliches Verständnis des Yoga. Wir arbeiten traditionsübergreifend und befinden uns in autorisierter Schülernachfolge zweier uralter Yoga-Traditionen Indiens: erstens der Bhakti-Yoga-Tradition, zweitens der Vedantatradition in der Nachfolge Shankaras über Swami Sivananda. Auf dieser Grundlage vermitteln wir ein umfassendes und fundiertes praktisch anwendbares Wissen des Yoga.

Wir legen Wert auf eine humorvolle und lockere Atmosphäre – angepasst an die Bedürfnisse des aufgeklärten, modernen Menschen, im Geist der Freiheit und ohne Dogmen. Wir sind ganz besonders darum bemüht, die Quellen des Yoga auf eine moderne und zeitgemäße Art und Weise zu unterrichten und die Praxis sinnvoll an die Gegebenheiten des westlichen Alltags anzupassen. Eine Vermittlung mit viel Lebensfreude steht dabei an allererster Stelle.

Im Rahmen der Ausbildung wird Yoga als eine ganzheitliche Sichtweise und als ein lebenslanger Ü bungsweg angesehen. Wir vermitteln dabei weder ein Glaubenskonzept noch ein Regelsystem, sondern einen Erfahrungsweg, der in jedem Moment logisch nachvollziehbar und verständlich bleibt und außerdem von der Wissenschaft (Psychologie und Neurologie) umfassend erforscht und für zweckmäßig und gesundheitsfördernd erachtet wird. Die Ausbildung bereitet auf die Krankenkassenanerkennung sowie auf die Durchführung von krankenkassenanerkannten Präventionskursen vor.

Voraussetzung

Yoga ist ein persönlicher Übungs- und Erfahrungsweg. Wir wünschen uns eine freundliche, offene und tolerante Atmosphäre, die der gegenseitigen Bereicherung dient. Für die Aufnahme in die Ausbildungsgruppe sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

Mindestalter 20 Jahre Nachweis einer 6-monatigen Yogapraxis unter Anleitung einer Yogalehrerin oder eines Yogalehrers ein körperlich und psychisch guter gesundheitlicher Allgemeinzustand ein persönliches Gespräch.

Ausbildungszeiten
Donnerstags 18:45 – 22:00 Uhr plus 3 Wochenendtermine

Ausbildungsgebühr
Gesamt            2.950,- Euro